ZENTRUM FÜR AUGUSTINUS-FORSCHUNG

AN DER JULIUS-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT WÜRZBURG

ZAF Logo 3

Fecisti nos ad te, domine, et inquietum est cor nostrum donec requiescat in te.

Confessiones 1,1

Geschaffen hast du uns auf dich hin, o Herr, und unruhig ist unser Herz, bis es Ruhe findet in dir.

Bekenntnisse 1,1

Die Übersicht über alle Werke des hl. Augustinus basiert auf der in ihrer Art einzigartigen Werkliste, die der frühere Redaktor des Augustinus-Lexikons (AL), Karl-Heinz Chelius, als Grundlage für die redaktionelle Tätigkeit erstellte und seither immer wieder aktualisierte.

Dieses Verzeichnis hat sich inzwischen als weithin akzeptierter Standard in der Augustinus-Forschung etabliert. In seiner aktuellen Version (= AL 3, pp. XI-XXXII) kann es mit freundlicher Genehmigung des Verlags Schwabe (Basel) nachstehend online eingesehen werden. Die Liste im PDF-Format informiert über den Kurz- und den Langtitel der einzelnen Werke und gibt die nach Meinung der Redaktion des AL derzeit maßgebliche kritische Edition an.

N.B.: Das Werk ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Schwabe Verlags unzulässig und strafbar. Das gilt insbesondere für Vervielfältigungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Die lateinischen Texte der Werke des hl. Augustinus bieten neben Einzelausgaben die großen Reihen des Corpus scriptorum ecclesiasticorum latinorum (CSEL), Wien, des Corpus Christianorum. Series latina (CCL), Turnhout oder des Patrologiae cursus completus. Series latina. Accurante J.-P. Migne (PL), Paris, vols. 32-47 (als einzige vollständig, aber oft veraltet).

Die vollständige elektronische Edition der lateinischen Texte mit einer Vielzahl intelligenter Suchfunktionen, die im Vergleich zu bisherigen Datenbanken völlig neue Perspektiven eröffnen, enthält das Corpus Augustinianum Gissense a Cornelio Mayer editum (CAG-online), Basel 2013.