ZENTRUM FÜR AUGUSTINUS-FORSCHUNG

AN DER JULIUS-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT WÜRZBURG

ZAF Logo 3

Fecisti nos ad te, domine, et inquietum est cor nostrum donec requiescat in te.

Confessiones 1,1

Geschaffen hast du uns auf dich hin, o Herr, und unruhig ist unser Herz, bis es Ruhe findet in dir.

Bekenntnisse 1,1

1. Der dominierende soteriologische Aspekt des Weihnachtsmysteriums

Die Menschwerdung Christi hat nach Augustinus im Sündenfall ihren hinreichenden Grund. Nur der Sündenlose (Christus), in der Terminologie des Römerbriefes 8,3 der in der Gestalt des Fleisches gesandte Gottessohn, konnte den in die Sünde gefallenen Menschen (Adam und die Adamskinder), wieder in der Terminologie des Römerbriefes den unter der Macht der Sünde existierenden, retten. Der Inkarnierte ist im Blick auf seine soteriologische Aufgabe ‹mediator dei et hominum - Mittler zwischen Gott und den Menschen› und als solcher der ‹saluator noster - unser Erlöser›. Gilt für den Karfreitag das ‹pro nobis crucifixus est - für uns ist er gekreuzigt worden›, so für die Weihnacht das ‹propter nos homo factus est - unseretwegen ist er Mensch geworden›. Dank seiner Menschwerdung werden wir ‹wiedergeboren›, werden die Augen unseres Geistes ‹gereinigt›, werden wir selbst ‹Licht›. In der Niedrigkeit der Menschwerdung spiegelt sich bereits das am Karfreitag vollendete Heilswerk.

 

Sermo 184,2:

nata est «similitudo carnis peccati» (Rm 8,3), qua mundaretur «caro peccati».

 

«Die Ähnlichkeit (die Gestalt) des Fleisches» wurde geboren, wodurch «das Fleisch der Sünde» (von der Sünde) gereinigt werden sollte.

Sermo 195,2:

Hic est dominus deus noster, hic est «mediator dei et hominum homo» saluator noster.

 

 

Dieser ist unser Herr und Gott, dieser ist «der Mittler zwischen Gott und den Menschen als Mensch» (1 Tm 2,5) unser Erlöser.

Sermo 194,2:

Ut enim panem angelorum manducaret homo, creator angelorum factus est homo.

 

 

Damit der Mensch das Brot der Engel essen könne, wurde der Schöpfer der Engel Mensch.

Sermo 192,1:

Propter uos temporalis effectus est temporum effector, propter uos in carne apparuit mundi conditor, propter uos creatus est creator.

 

Euretwegen ging der Urheber der Zeiten (Christus) in die Zeit ein, euretwegen erschien der Begründer der Welt im Fleisch, euretwegen wurde Geschöpf der Schöpfer.

Sermo 191,1:

Homo factus hominis factor:

 

Der Schöpfer des Menschen wurde Mensch:

ut sugeret ubera, regens sidera;

der Lenker der Gestirne, um an der Mutterbrust zu saugen;

ut esuriret panis, das Brot, um zu hungern,
ut sitiret fons, die Quelle, um zu dürsten,
dormiret lux, das Licht, um zu schlafen,
ab itinere uia fatigaretur, der Weg, um auf ihm zu ermüden,
falsis testibus ueritas accusaretur, die Wahrheit, um von falschen Zeugen beschuldigt zu werden,

iudex uiuorum et mortuorum a iudice mortali iudicaretur,

der Richter der Lebenden und der Toten, um von einem sterblichen Richter gerichtet zu werden,

ab iniustis iustitia damnaretur, die Gerechtigkeit, um von Ungerechten verurteilt zu werden,
flagellis disciplina caederetur, die Zucht, um mit Geißeln geschlagen zu werden,
spinis botrus coronaretur, die Weinbeere, um mit Dornen gekrönt zu werden,
in ligno fundamentum suspenderetur, das Fundament, um ans Holz gehängt zu werden,
uirtus infirmaretur, die Kraft, um entkräftet zu werden,
salus uulneraretur, das Heil, um verwundet zu werden,
uita moreretur. das Leben, um zu sterben.
propter haec ergo, qui erat ante omnia saecula sine initio dierum dei filius, esse in nouissimis diebus dignatus est hominis filius. Wegen all dem geschah es also, dass jener, der vor aller Zeit und ohne Anfang von Tagen Sohn Gottes war, in diesen Tagen sich würdigte, Sohn des Menschen zu sein.

Sermo 195,3:

uenit ergo in carne, carnis uitia mundaturus.

 

Er kam also im Fleische, um die Laster des Fleisches zu reinigen (zu beseitigen).

Newsletter

Gerne möchten wir mit Ihnen in Kontakt bleiben und informieren Sie regelmäßig über die Arbeit vom Zentrum für Augustinus-Forschung (ZAF) an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.Ihre Daten sind bei uns in sicheren Händen. Die Speicherung und Nutzung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich für die Zusendung des Newsletters. Sie können sich jederzeit durch einen Link direkt im Newsletter sowie durch eine Kontaktaufnahme zum ZAF wieder abmelden und damit Ihre Zustimmung widerrufen.
Nach dem Klick auf Newsletter abonnieren erhalten Sie eine Bestätigungsmail von uns. Klicken Sie bitte den darin angegebenen Link an, um Ihre Anmeldung zu bestätigen – so gehen wir sicher, dass Sie den Newsletter tatsächlich abonnieren möchten.
captcha 

video studientag