ZENTRUM FÜR AUGUSTINUS-FORSCHUNG

AN DER JULIUS-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT WÜRZBURG

ZAF Logo 3

Fecisti nos ad te, domine, et inquietum est cor nostrum donec requiescat in te.

Confessiones 1,1

Geschaffen hast du uns auf dich hin, o Herr, und unruhig ist unser Herz, bis es Ruhe findet in dir.

Bekenntnisse 1,1

Kooperationsvertrag unterzeichnet

Digitaler Augustinus-Schlüssel in Kooperation mit Rom

Der Erkenntnisertrag des Augustinus-Lexikons soll durch einen ‹Digitalen Schlüssel› über den engeren Expertenkreis hinaus weiter fruchtbar gemacht werden. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag haben das Zentrum für Augustinus-Forschung an der Universität Würzburg (ZAF) und das vom Augustiner-Orden getragene Istituto Patristico Augustinianum zu Rom ratifiziert.

  • Der wissenschaftliche Leiter des ZAF, Prof. DDr. Christof Müller, und der Präsident des Augustinianum, Prof. DDr. Giuseppe Caruso OSA, bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages.Der wissenschaftliche Leiter des ZAF, Prof. DDr. Christof Müller, und der Präsident des Augustinianum, Prof. DDr. Giuseppe Caruso OSA, bei der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages. – Foto: ZAF

Zwischen Welt und Werk des Augustinus von Hippo auf der einen Seite und den Menschen, Kulturen und Sprachen der Gegenwart auf der anderen Seite liegen 1600 Jahre. Das sich mittlerweile dem Abschluss nähernde Augustinus-Lexikon (AL) hat zum Programm, mit seinen rund 1.200 dem Sprachgebrauch Augustins entnommenen, d.h. lateinischen Lemmata diese Differenz zu überbrücken und Leben und Denken des spätantiken Rhetors, Philosophen und Theologen für die Nachwelt und für die Moderne zu erschließen. Die Bedeutung des Augustinus für die auf ihn folgenden Jahrhunderte bis in unsere Zeit hinein erfordert es, den Erkenntnisertrag des AL auch über den engeren Kreis von Augustinus-Experten hinaus fruchtbar zu machen. Diesem Anliegen dient das Modul ‹Digitaler Schlüssel für das Augustinus-Lexikon› (‹AL-Schlüssel›). Das Modul umfasst die digitale Aufbereitung des AL – zugleich ein wichtiger Schritt für dessen dauerhafte Archivierung – sowie dessen darauf aufbauende Erschließung durch verschiedene elektronische Recherche-Möglichkeiten.

Das Zentrum für Augustinus-Forschung an der Universität Würzburg (ZAF) und das Istituto Patristico Augustinianum des Augustiner-Ordens in Rom haben sich verpflichtet, diesen digitalen Schlüssel für die Archivierung und Erschließung des AL in den Jahren 2018-2021 gemeinsam vorzubereiten, zu erstellen und zu finanzieren. Den entsprechenden Kooperationsvertrag ratifizierten der wissenschaftliche Leiter des ZAF, Prof. DDr. Christof Müller, und der Präsident des Augustinianum, Prof. DDr. Giuseppe Caruso OSA, am 20. November 2017 in Würzburg. Zur feierlichen Vertragsunterzeichnung waren seitens der Ordensleitung aus Rom auch P. Franz Klein OSA und P. Amando Llorente Abanzas OSA ins ZAF gekommen, ebenso der Provinzial der Deutschen Augustiner P. Alfons Tony OSA. An der Zeremonie nahmen außerdem der Vorsitzende des ZAF e.V., Bürgermeister Dr. Adolf Bauer, sowie seitens der Julius-Maximilians-Universität Prof. Dr. Michael Erler und Prof. Dr. Christian Tornau teil.

Für das Augustinus-Lexikon ist nach den Worten von Prof. Müller angesichts der sprachlichen und hermeneutischen Differenz der geistigen Horizonte Augustins und der gegenwärtigen Rezipienten insbesondere ein umfassendes digitales ‹Sach- und Begriffsregister› in modernen Kategorien und Sprachen (deutsch, englisch, französisch, eventuell auch italienisch und spanisch) unverzichtbar. Die vollständige Realisierung der entsprechenden Verschlagwortung durch eine qualifizierte Kraft wird ersten testbasierten Schätzungen zufolge ca. zwei bis drei Jahre einer halben Mitarbeiterstelle erfordern und soll über Drittmittel finanziert werden. Die Arbeiten werden komfortabel und effektiv mittels der vom Trierer Kompetenzzentrum für ‹Digital Humanities› bereitgestellten elektronischen Arbeitsumgebung ‹FuD› (Forschungsnetzwerk- und Datenbanksystem) erfolgen. Die Frage, ob der ‹AL-Schlüssel› ganz oder teilweise auch in gedruckter Form erscheinen soll, wird gegen Ende der Erstellung mit dem Verlag Schwabe, Basel, geklärt werden.

  • Kooperation ZAF-AugustinianumFreuen sich über die Kooperation zwischen ZAF und Augustinianum (v.l.n.r.): Prof. Dr. Cornelius Petrus Mayer OSA (Begründer des AL), Dr. Andreas E.J. Grote (Leitender Redaktor des AL), Prof. DDr. Christof Müller, Prof. DDr. Giuseppe Caruso OSA, P. Franz Klein OSA, Provinzial P. Alfons Tony OSA, P. Amado Llorente Abanzas OSA. – Foto: ZAF

ZAF

Newsletter

Gerne möchten wir mit Ihnen in Kontakt bleiben und informieren Sie regelmäßig über die Arbeit vom Zentrum für Augustinus-Forschung (ZAF) an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.Ihre Daten sind bei uns in sicheren Händen. Die Speicherung und Nutzung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich für die Zusendung des Newsletters. Sie können sich jederzeit durch einen Link direkt im Newsletter sowie durch eine Kontaktaufnahme zum ZAF wieder abmelden und damit Ihre Zustimmung widerrufen.
Nach dem Klick auf Newsletter abonnieren erhalten Sie eine Bestätigungsmail von uns. Klicken Sie bitte den darin angegebenen Link an, um Ihre Anmeldung zu bestätigen – so gehen wir sicher, dass Sie den Newsletter tatsächlich abonnieren möchten.
captcha 

video studientag